Travel, Living & Fashion

November 30, 2020

Weihnachtssterne - es muss nicht immer Rot sein!

Jetzt gibt sie wieder überall zu kaufen - die Weihnachtssterne! Kaum eine andere Pflanze bringt so viel Farbe in unsere Räume wie der Weihnachtsstern. Vor rund 100 Jahren gelangte die Pflanze aus Süd- und Mittelamerika zu uns nach Europa. Die Blume der Heiligen Nacht, wie der Weihnachtsstern in Mexiko genannt wird, wächst dort in der Hochebene als Strauch und wird bis zu sechs Meter hoch.

Schnapp dir ein heisses Getränk und frisch gebackenen Pfefferkuchen & Spitzbuben
 und begleite uns durch die kreative Adventszeit... 

Gespür für Details

Während in der Advents- und Weihnachtszeit rote Poinsettien besonders gefragt sind, weil Rot und Grün seit jeher als klassische Weihnachtsfarben gelten, lassen sich andere Farben wie Weiss und Creme grossartig winterlich in Szene setzen. Aber auch neue Züchtungen wie rosa, pink- und lachsfarbene bringen Stimmung in unser Zuhause. Erhältlich sind mittlerweile auch marmorierte, gesprenkelte und gekräuselte Sorten und ebenso Mini-Formen, die sich gruppenweise arrangiert besonders gut machen.

Wo kauft man die Weihnachtssterne?

Blumenfachhandel oder Grossmarkt? Damit du lange Freude an deinen Pflanzen hast, entscheide dich für das Fachgeschäft. Die Auswahl ist grösser und auf Wunsch bestellt man dir auch deine Wunschfarbe.

Dieses Jahr haben wir wieder im Fachhandel die Weihnachtssterne bestellt, und zwar in Pink und Creme, sie sind wunderschön und passen perfekt zum Interior Design. Die aus dem Fachhandel sind voller und auch kräftiger, es lohnt sich also mehr auszugeben.

Wie pflegt man den Weihnachtsstern?

Der Weihnachtsstern liebt es hell, darum sollte man ihn an einen hellen Standort, wie zum Beispiel an ein Südfenster stellen. Zu viel Wasser mag er nicht, da verliert er gleich seine Pracht. Am besten kurz in ein Wasserbad (Zimmertemperatur) halten - aber erst wenn sie austrocknet. Den Weihnachtsstern nicht bei der Heizung platzieren und auch Zugluft mag er überhaupt nicht. Wichtig! Weihnachtssterne sind giftig - der Milchsaft der Pflanze enthält leicht hautreizende Bestandteile. Beim Umpflanzen immer Handschuhe tragen.

Nordic Natur Style

Nordische Natur-Dekorationen liegen im Trend. Bei einem Spaziergang durch den Wald finden sich zahlreiche dekorative Naturmaterialien, mit denen man sich ganz einfach den Wald ins Haus holen kann. Bei dem Beispiel lassen Zweige von Nadelbäumen und Lavendelsträuchern, Tannenzapfen und Natur-Kugeln in einer Schale ein reizvolles winterliches Ambiente entstehen. 

Krame einen alten Holzteller oder Schale hervor und dekoriere diese mit Anis, Zimt oder andere wohlriechenden Dingen und kreiere ein Weihnachtsstilleben rund um deinen Weihnachtsstern. Es ist immer toll, neue Ideen zu bekommen und sich einfach seinen Träumen hinzugeben. 


Tischdekoration mit Weihnachtssternen

Zu Weihnachten serviert man gerne etwas ganz Besonderes, dazu gehört auch eine stilvolle und kreative Tischdekoration. Auch hier bietet dir die Natur viele schöne Element. Die Mitte des Tisches zieren schöne Weihnachtssterne in verschiedenen Übertöpfen, dazu Kerzen und Tannenzapfen, Weihnachtsgebäck runden den Gesamteindruck ab. Einzelne Pflänzchen sehen auch gut in alten Tassen oder Zuckerdosen aus. 

Übrigens, einen Vintage-Einschlag bekommt das Ganze durch Leinenstoffe und Bauernsilber. Das Wichtigste in der Adventszeit ist, sich Zeit füreinander zu nehmen und gemeinsam schöne Stunden zu erleben. 


Auch wenn es draussen kalt ist, tut es gut, sich im Freien aufzuhalten. Besonders hübsch ist es, wenn der Frost die Bäume in Eisskulpturen verwandelt - nach so einem kalten Wintertag-Spaziergang kuschelt man sich gerne in eine Wolldecke mit einem heissen Getränk und einem leckeren Stück Kuchen. Für alle Schleckmäuler gibt es zum Schluss noch meinen Mandel-Schokoladen Kuchen, welcher leicht zuzubereiten ist und unverschämt lecker ist. 

Julefristelser - Mein Mandel/Schokoladen Kuchen

Wir brauchen: 120g weiche Butter, 2 Eier, 100g feiner Rohrzucker (oder 50g feiner Rohrzucker und 50g Moscovado-Zucker), 1-2 EL Kakaopulver, 100g Mandeln fein gemahlen, 100g Schokoladen-Würfel, 100g Rosinen, 2 TL Lebkuchengewürz, 1 TL Orangen-Schale gerieben, 1-2 TL Zimt, 1 TL Backpulver und 100g Mehl.

Wir starten: Butter, Eier und Zucker mit dem Rührmixer mischen. Restliche Zutaten dazugeben und zu einem Teig verrühren. Runde Form (22cm) ausfetten und Teig vorsichtig reingiessen. Ofen auf 180 Grad stellen und bei ca. 30 Min in der Mitte des Ofens backen. Auskühlen lassen und je nachdem verzieren. Mein Tipp: vor dem Servieren eine Stunde in den Kühlschrank stellen.


Mehr  Weihnachtsstern-Inspirationen findest du
unter dem Züchter Verband: Stars for Europe

**Gewinnspiel** 
Für alle kreativen Leser & Leserinnen gibt es noch etwas zu gewinnen:
Schaut ab dem 01. Dezember 2020 auf der Facebook-Seite von MyPoinsettia vorbei.
Hier ist der Link: Weihnachststern Gewinnspiel

Fotos: Home & Art Magazine & Stars for Europe    *Anzeige


SHARE:
Blogger Template Created by pipdig